Tuina AN MO Gewerbeausbildung

Kursinhalt

Im Rahmen zur diplomierten Tuina An Mo PraktikerIn lernen Sie, wie Sie mit Ihren Händen in kurzer Zeit ein umfassendes körperliches Wohlbefinden herstellen können. Für die Betroffenen ist es wie ein Wunder. Das Prinzip hinter der Tuina Ausbildung ist uraltes Wissen aus Asien. Der Schwerpunkt dieser Gewerbeausbildung liegt in der professionellen Anleitung von Einzelpersonen in der Anwendung und Durchführung der Tuina Massagetechnik.

Kennen Sie das? Sie fühlen sich körperlich nicht wohl, sind aber grundsätzlich gesund und wissen nicht so recht, wo Sie sich hinwenden sollen. Jetzt stellen Sie sich vor, Sie bekommen in Form einer Ausbildung Zugang zu uraltem Wissen, das es Ihnen ermöglicht, Ihr körperliches Wohlbefinden oder jenes Ihrer Kinder, Partner oder Eltern mit den eigenen Händen wieder herzustellen und auf einem hohem Niveau zu halten.

Im Rahmen zur diplomierten Tuina An Mo PraktikerIn lernen Sie, wie Sie mit Ihren Händen in kurzer Zeit ein umfassendes körperliches Wohlbefinden herstellen können. Für die Betroffenen ist es wie ein Wunder. Das Prinzip hinter der Tuina Ausbildung ist uraltes Wissen aus Asien. Der Schwerpunkt dieser Gewerbeausbildung liegt in der professionellen Anleitung von Einzelpersonen in der Anwendung und Durchführung der Tuina Massagetechnik.

Kennen Sie das? Sie fühlen sich körperlich nicht wohl, sind aber grundsätzlich gesund und wissen nicht so recht, wo Sie sich hinwenden sollen. Jetzt stellen Sie sich vor, Sie bekommen in Form einer Ausbildung Zugang zu uraltem Wissen, das es Ihnen ermöglicht, Ihr körperliches Wohlbefinden oder jenes Ihrer Kinder, Partner oder Eltern mit den eigenen Händen wieder herzustellen und auf einem hohem Niveau zu halten.

Ausbildung

Sie lernen bei der Ausbildung den Gesundheitszustand der KlientIn festzustellen. Mittels Fragen zu allgemeinen Körperfunktionen wie Verdauung, Schlaf, Appetit usw., und durch Betrachtung der Zunge, sowie der Tastung des Pulses vor jeder Behandlung erhalten Sie so ein präzises Werkzeug.

Jetzt können Sie die jahrtausendealte Tuina Ausbildung aus Asien auch in Österreich erlernen! Sie erfahren bei dieser Ausbildung, wie Sie Menschen mit Ihren Händen rasch zu einem umfassenden Wohlbefinden führen können und erleben dies während der Ausbildung auch am eigenen Leib. Die Tuina Therapie wirkt sofort und ist bei der Akutbehandlung von großer Wirksamkeit.

Sie verstehen beispielsweise wie Kälteempfinden sich auflöst und Völlegefühl und Trägheit abnehmen. Keinem Menschen wird gleich begegnet, der individuelle Zugang zu Ihrer zukünftigen KlientIn ist der beste Wettbewerbsvorteil in einer distanzierten Welt.

Die Tuina-Massage ist unglaublich effektvoll! Sie ist eine der ältesten überlieferten Massageformen und basiert auf dem Wissen der TCM (Traditionellen chinesischen Medizin). Ihr ganzer Körper wird mit speziellen Griff- und Bewegungstechniken so behandelt, dass auch Ihre energetischen Selbstheilungskräfte aktiviert werden.

Dauer der Ausbildung

Dauer der Gewerbeausbildung: 815 LE, 3 Jahre, Tage: 81,5
Anwesenheit: mindestens 90%

Lehrplan für diese Ausbildung:

  • 8 Module zu Schulmedizinische Grundlagen
  • 9 Module TCM
  • 12 Grundmodule der Tuina nach LO

Kosten

Gesamtkosten: € 9.900,– plus Prüfungsbeitrag: € 200,– (nicht inkludiert)

Ratenzahlungen: 6 x € 1.650,– halbjährlich

Für welche Berufe ist diese Ausbildung hilfreich?

Die Tuina Ausbildung ist eine Gewerbeausbildung und richtet sich

  • an Menschen mit und ohne Vorkenntnissen, die als Tuina An Mo Praktiker selbständig arbeiten möchten
  • an Fachkräfte aus dem Sozialbereich, Pflegepersonal (SozialbetreuerInnen, AltenpflegerInnen, BetreuerInnen für Menschen mit Behinderung und/oder psychischer Erkrankung, PflegerInnen, KrankenpflegerInnen)
  • an MasseureInnen, Schönheitspflegerinnen, MitarbeiterInnen im Wellness-Bereich und an alle Interessierten, die gerne körperlich mit Menschen arbeiten und für Gewerbe in diesem Bereich Bedarf haben.

Lehrplan

Modul 1

Schulmedizinische Grundlagen

Modul 2

Zwischenprüfung Anatomie

Modul 3

Zwischenprüfung Physiologie

Modul 4

Zwischenprüfung Pathologie und spezielle Pathologie

Modul 5
  • Philosophie
  • Meridianverläufe
  • Parasympathikus /Sympathikus
  • Befundung
  • Differenzierung zwischen Yin und Yang, Kälte und Hitze
  • Anwendungsstrategien
  • Ganzkörpermassage
Modul 6
  • Theorie der Substanzen Qi, Blut, Shen, Jing, Säfte
  • Befundung nach den 8 Leitkriterien
  • Differenzierung der Pulsqualitäten
  • Behandlung der Substanzen
Modul 7
  • Zang/Fu Organe in der Traditionellen Chinesischen Medizin
  • Verfeinerte Pulsbefundung
  • Syndrome der Zang/Fu Organe
  • Anwendungsstrategien
Modul 8
  • Theorie der physikalischen Wirkungsweisen von Wärme, Kälte, Reibung, Vakuum usw.
  • Praxis von Moxa, Schröpfen, Gua Sha, Kälte usw.
  • Strategische Anwendung zur Verstärkung der Wirkung
Modul 9
  • Theorie der krankmachenden Faktoren
  • Äußere Einflüsse: Wind, Kälte, Hitze, Feuchtigkeit, Trockenheit, Sommerhitze
  • Auswirkung auf den Körper
  • Anwendungsstrategien
Modul 10
  • Vergleich „krankmachender“ Lebensweise westlich und östlich
  • Weder/noch Faktoren: Bewegungsmangel, Überanstrengung, Ernährung, Trauma usw.
  • Erkennen des Faktors
  • Anwendungsstrategien
Modul 11
  • Qi Gong, Gelenksmobilisationen
  • Selbstheilung durch Bewegung
Modul 12
  • chinesische Kräuterlehre
  • Grundlagen der chinesischen Ernährungslehre
Modul 13
  • Praktische Übungen und Anwendungstechniken
  • Erstellung eines fein abgestimmten Anwendungsprogramms
Modul 14
  • Zwischenprüfung
  • Dokumentation und Ethik im Berufsbild der Tuina Gewerbeausbildung
Modul 15
  • rechtliche Rahmenbedingungen
  • Buchhaltung und Organisation
Modul 16
  • Erste Hilfe
Modul 17
  • Hygiene
Modul 18

Basismodul, TCM, Philosophie

Zwischenprüfung
  • Grifftechniken
  • Akupunkte
  • Standardbehandlung einfach
  • Befragung
  • 8 Leitkriterien
Modul 19 Theorie Element Wasser
  • Vergleich westl. und östl. Physiologie am Nierenfunktionskreislauf
  • Anwendungsmuster z.B. Rücken, Knie etc.
Modul 20 Theorie Element Holz
  • Vergleich westl. und östl. Physiologie am Leberfunktionskreislauf
  • Anwendungsmuster z.B. Schulter, Sehnen und Bänder etc.
  • Zungenbefund
  • Gymnastische Übungen
Modul 21 Theorie Element Feuer
  • Vergleich westl. und östl. Physiologie am Herzfunktionskreislauf
  • Anwendungsmuster z.B. Kopfschmerzen, Schlafstörungen etc.
  • Meditationsübungen
Modul 22 Theorie Element Erde
  • Vergleich westl. und östl. Physiologie am Milz/Pankreasfunktionskreislauf
  • Anwendungsmuster z.B. Magenbeschwerden, Verstopfung etc.
  • Pulstastung
  • Selbstmassage
Modul 23 Theorie Element Metall
  • Vergleich westl. und östl. Physiologie am Lungenfunktionskreislauf
  • einfache Anwendungsmuster z.B. Ellbogen, Erkältungen etc.
  • Geruch
  • Atemübungen
Modul 24 spezielle Punkte Theorie Triggerpunkte
  • Sonstige wirksame Punkte
  • Lokalisation
  • Anwendungstechnik
Modul 25 Praxismodul
  • Umsetzung des Erlernten an Klienten
  • Reflexion durch den/die TrainerIn
  • Beseitigung von Unsicherheiten
Modul 26 Befunderstellung
  • Befundung durch sehen, hören, riechen und fühlen
  • Erweiterte Pulsbefundung
  • Erkennen des betroffenen Zang/Fu Organs
  • Anwendungsstrategien
Modul 27 Unterstützung durch Fremdenergien
  • Schröpfen, Moxen, Licht, Gua Sha usw.
  • Öle, Salben, Tinkturen usw.
Modul 28 Bewegungsapparat
  • Vertiefende Theorie der Knochen und Gelenke
  • Komplexe Bewegungstechniken
Modul 29 Abschlussmodul
  • Das gesamte Wissen aller Module wird an Klienten umgesetzt
  • Festigung des Erlernten
  • Erstellen eines fein abgestimmten Anwendungsprogramms

David Lengheim
Akad. Experte

Kontaktieren Sie uns

Erfahren Sie mehr über unser Kursprogramm, oder vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch.